Frischwasser aus Tschechien: Dampferparade findet statt

 Die Dampferparade in Dresden kann dank der Hilfe des tschechischen Wasserverbundsystems problemlos stattfinden.

 Der Pegel der Elbe wird sich morgen um knapp 20cm auf 1,10m erhöhen. Das Stauwehr in Usti regelt die Wassermengen für Dresden:

 Etwa 60m³ werden pro Sekunde zusätzlich abgelassen. Das ermöglicht der Sächsischen Dampfschiffahrt während der Dampferparade einen reibungslosen Ablauf. Die Dampferparade am 1. Mai in Dresden gilt weithin als Saisonhighlight. 9 historische Schaufelraddampfer werden morgen die Zuschauer begeistern.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar