Friseurin bedroht

Im Chemnitzer Yorkgebiet ist eine Friseurin im Salon bedroht worden.

Ein unbestellter Kunde, der darauf hingewiesen wurde, dass er den Salon verlassen solle, weil er nicht bedient werden könne, bedrohte daraufhin am Donnerstagnachmittag die 53-jährige Angestellte. Er gab an, eine Pistole zu besitzen und man werde sich noch sehen. Anschließend verließ der Mann den Laden in unbekannte Richtung. Der Tatverdächtige wird als etwa 1,80 m groß beschrieben, im Alter etwa zwischen 50 und 55 Jahren, mit Dreitagebart und fettigen Haaren. Er trug zur Tatzeit zur grauen Trainingshose einen roten Anorak und erschien sehr ungepflegt. Eventuell haben Passanten den Mann erkannt. Wer Hinweise zur Identität des Beschuldigten geben kann, sollte sich mit der Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge, Hartmannstraße 24, Telefon 0371 / 387 2319, in Verbindung setzen.

Mehr spannende News aus der Region finden Sie hier!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar