Frisörladen: Erst überfallen, dann verwüstet und bestohlen

Friseurin Melanie Knorre aus Chemnitz hat wirklich „die Nase voll“: Erst wird sie am letzten Freitag von einem unbekannten Räuber überfallen, zusammengeschlagen und verletzt, jetzt haben Vandalen auch noch ihren Laden verwüstet und teure Haarschneidemaschinen geklaut.

Am Montagmorgen hatte Melanie Knorre die böse Überraschung entdeckt: Unbekannte waren über ein aufgehebeltes Fenster in das Geschäft eingedrungen, hatten die Einrichtung verwüstet und die Maschinen gestohlen. Es wurden Haarfarbe auf den Boden gegossen, Arbeitsutensilien durcheinander geworfen und ein Pulver-Feuerlöscher entleert.

Die Höhe des Schadens ist noch unklar. Die Polizei schließt einen Zusammenhang der beiden Straftaten nicht aus und ermittelt mit Hochdruck.

Quelle: News Audiovision

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar