Frontalzusammenstoß mit Folgen

Auerbach: Am Samstag führte das Fehlverhalten eines 21-Jährigen zu einer Leichtverletzten und 10.000 Euro Sachschaden.

Der junge Mann war mit seinem Mazda auf der S 300 von Jägersgrün in Richtung Auerbach unterwegs. Kurz vor dem Abzweig nach Beerheide überholte er trotz Überholverbots mit überhöhter Geschwindigkeit zwei Fahr­zeuge. Dabei übersah er den im Gegenverkehr sich nähernden Suzuki eines 66-Jährigen.

Es kam zum Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge. Hierbei wurde die 64-jährige Beifahrerin im Suzuki verletzt. An beiden Pkw entstand Totalschaden. Die Staatsstraße musste zur Unfallauf­nahme und Bergung der Fahrzeuge voll gesperrt werden.

Gegen den 21-Jährigen wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Seinen Führerschein nahmen die Beamten in amtliche Verwahrung.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung