Frostschäden in Chemnitz

Die Stadt warnt vor kaputten Straßen in Chemnitz.

Laut Tiefbauamt habe der Dauerfrost der vergangenen Tage bereits erste Löcher in die Straßen gerissen. Vorsicht ist unter anderem auf der Stollberger und der Blankenauer Straße geboten. Das Tiefbauamt ist aus diesem Grund täglich mit einem Kontrolltrupp unterwegs.

Kleinere Schäden bessern die Mitarbeiter sofort mit einem Spezialasphalt aus, der auch Minusgraden standhält. Größere Reparaturen müssen allerdings noch bis zum Frühjahr warten.

Nach Aussage des Tiefbauamtes stehen für die Beseitigung der Winterschäden in diesem Jahr 1,6 Millionen Euro zur Verfügung.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar