Frühblüherpflanzung der Stadt Dresden soll Winter vertreiben

Die Stadt hat jetzt trotz eisiger Temperaturen symbolisch den Startschuss für den Frühling gegeben. Dazu bepflanzte Dresdens erster Bürgermeister Dirk Hilbert einen Blumenkübel auf der Prager Straße mit Frühblühern. +++

Ob die gepflanzten Stiefmütterchen die Kälte überleben, ist jedoch fraglich.
Weitere Pflanzaktionen werden daher erst nach Ostern in Angriff genommen. Sie werden von Mitarbeitern des Regiebetriebes Zentrale Technische Dienstleistungen ausgeführt. An 40 Standorten sollen dann knapp 180.000 Blumen erblühen.

Ob Dresdens Gärten und Fenster jetzt auch bald bunt werden und die Dresdner den Frühling sehnsüchtig erwarten, haben wir in Erfahrung gebracht.

 Umfrage (im Video)

Doch zu Ostern soll es nochmal Schnee geben, da ist es in der Garage doch sicherer für die Blümchen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar