„Früher hat der Pornos gemacht, heute sammelt er Flaschen“

Chemnitz- Wenn man die Zietenstraße 19 besucht, begegnet man aktuell merkwürdigen Gestalten. Seit ungefähr zwei Monaten hat der Künstler, Sebastian Jung, sich das ehemals verlassene Haus zu eigen gemacht. Auf mehreren Etagen findet man die unterschiedlichsten Darstellungen und Skulpturen.

Ähnlich wie der Titel der Ausstellung „Früher hat der Pornos gemacht, heute sammelt er Flaschen“ deutet auch das Haus auf zerplatzte Träume hin. Die Inspiration zu seiner aktuellen Ausstellung habe der Künstler als zeichnender Beobachter bei den Demonstrationen und Ausschreitungen im vergangenen Jahr gemacht. Das es den Leipziger Künstler jedoch auf den Sonnenberg verschlagen hat, liegt vor allem an den Betreibern der Galerie Hinten.

Eröffnet wird die Intervention zusammen mit dem Künstler am Samstag den 21. September um 16:30 Uhr. Weitere Besichtigungstermine finden Sie auf unserer Website.