Frühjahrsblüher blühen immer früher

Die Klimaveränderungen in Sachsen lassen sich nicht mehr übersehen.

Das stellte Umwelt- und Landwirtschaftsminister Stanislaw Tillich am Donnerstag fest. Nicht nur die Frühjahrsblüher blühen immer zeitiger, sondern auch die Obstblüte setzt im Durchschnitt zwölf Tage eher ein, als noch zu Beginn der sechziger Jahre. Unter Federführung des Landesamtes für Umwelt und Geologie werden seit 2001 Veränderung des Klimas in Sachsen sowie mögliche Folgen des Klimawandels erforscht. So hat sich die Jahresmitteltemperatur im Freistaat in den letzten 50 Jahren um ein Grad erhöht. Zugleich werden extreme Wetterereignisse wie Starkniederschläge, Hagel und insbesondere Trockenperioden zunehmen. Die Broschüre „Klimawandel in Sachsen“ kann kostenlos bestellt werden bei: saxoprint GmbH, Fax: 0351/2044366 oder per E-Mail: versand@saxoprint.de