Frühjahrsputz 2011: Aktion im Leipziger Westen

Im Rahmen der Aktionen zum Frühjahrsputz 2011 wird am 21. April, ab 9.30 Uhr an Einzelstandorten im Leipziger Westen gereinigt und entrümpelt.

Mitglieder des Wohnprojektes „Domizil“, des Projektes „mobile streetwork“ und des „Ambulant betreuten Wohnens für alkoholkranke Menschen“ werden eine Freifläche in der Queckstraße/Ecke Röntgenstraße von Unrat befreien. Des weiteren sammeln die Freiwilligen in der Holteistraße, in der Hähnelstraße/Aurelienstraße und in der Merseburger Straße Kleinmüll auf.

Die Initiative zu dieser Frühjahrsputzaktion im Leipziger Westen stammt von der SZL Suchtzentrum gGmbH. Unterstützt werden die Teilnehmer durch das Ordnungsamt der Stadt Leipzig und die Stadtreinigung Leipzig. Alle Anwohner und Gewerbetreibenden der betreffenden Standorte sind aufgerufen, sich am Frühjahrsputz 2011 zu beteiligen. Angenehm abrunden wird diesen Tag des „Saubermachens“ ein Essen aus der Gulaschkanone.

Vergleichbare Aktionen aus dem Jahr 2010 erbrachten unter den Beteiligten auch eine Steigerung der Verantwortung zur Sauberkeit auf „ihren“ Plätzen. Zudem wurde klar, dass es sich bei den aufgesammelten Hinterlassenschaften eben nicht nur um Kronkorken, Flaschen und Kippen handelt, sondern auch um Abfälle aus den Haushalten von Wohnungen der Umgebung.