Frühjahrsputz im Tierpark

Chemnitz – An die Besen, fertig, los, hieß es am Samstagmorgen im Tierpark Chemnitz. Zum Auftakt der großen Frühjahrsputzaktion waren rund 300 Chemnitzerinnen und Chemnitzer gekommen, um den Tierpark auf Vordermann zu bringen. Spaß und Arbeit konnten dabei verknüpft werden.

Zahlreiche große und kleine Helfer haben sich am Samstagmorgen vor dem Tierpark Chemnitz versammelt. Sie alle waren gekommen, um beim Frühjahrsputz tatkräftig mit anzupacken. Nach einer kurzen Begrüßung durch Ordnungsbürgermeister Miko Runkel, ging es dann auch direkt los.

Ausgestattet mit Schaufeln, Besen, Greifzangen und Handschuhen vom ASR machten sich die fleißigen Helfer in kleinen Gruppen an die Arbeit. Die Wege und Grünanlagen im Tierpark galt es dann von Laub und Ästen zu befreien.

Geputzt wurde allerdings nicht nur auf den Wegen und im Gelände des Tierparks. Auch in verschiedenen Gehegen wurde fleißig aufgeräumt und auch der ein oder andere Bewohner erhielt eine kleine Schönheitskur. Das freute vor allem die Ziegen im Streichelgehege, die sich gern von den Besuchern verwöhnen ließen. Spaß und Arbeit konnten so miteinander verknüpft werden.

Die Putzaktion im Tierpark ist jedoch nicht der einzige Ort, an dem sich die Chemnitzer für eine saubere Stadt engagieren können. Denn noch bis zum 23. April finden verschiedene Aktionen rund um den Frühjahrsputz in Chemnitz statt.

Das eifrige Treiben im Tierpark blieb natürlich nicht unbemerkt bei den Bewohnern. Neugierig und teilweise etwas aufgeregt wurde das Geschehen beobachtet.
Nur einer ließ sich von dem Rummel nicht beeindrucken. Löwe Malik verschlief einfach die Putzaktion.