Frühling auf dem Chemnitzer Andréplatz

Am Samstag wird im Andrépark auf dem Chemnitzer Kaßberg der Startschuss für ein Pilotprojekt gegeben.

Bei der Aktion will die Bürgerplattform Chemnitz Mitte-West gemeinsam mit dem Grünflächenamt den Park wieder in Schuss bringen. Dabei geht das Projekt über reines Müllaufsammeln hinaus.

An der denkmalgeschützten Anlage zwischen Barbarossa- und Henriettenstraße sollen auch notwendige Reparaturen vorgenommen werden.

Interview: Andreas Marschner – Beteiligter

Erst in der vergangenen Woche hatten Chemnitzer Bürger mit dem Grünflächenamt eine Pflegepartnerschaft über den Knappteich im Stadtteil Yorckgebiet abgeschlossen.

Hier werden sich in der kommenden Zeit ausschließlich Vereinsmitglieder um die Pflege des Gewässers kümmern.

Beim Andrépark unterstützen die Bürger das Grünflächenamt bei seiner Arbeit zum Erhalt der Anlage. Dafür mussten im Vorfeld einige bürokratische Hürden genommen werden.

Interview: Andreas Marschner – Beteiligter

Nun hoffen Stadt und auch die Bürgerplattform, das ihr Projekt in Chemnitz Schule macht.

Zahlreiche Grünanlagen im Stadtgebiet, die aufgrund von Sparmaßnahmen nicht mehr so intensiv wie früher betreut werden, könnten davon profitieren.

Für die Arbeiten im Andrépark am Samstag werden von 9 bis 12 Uhr noch fleißige Hände benötigt.
Material und Gerätschaften stellt das Grünflächenamt zur Verfügung.