Frühlingsstart verschneit – Leipzig wird die Kälte nicht los!

Leipzig – So haben sich die Leipziger den kalendarischen Frühlingsanfang wohl kaum vorgestellt. Nach dem frühlingshaften Hoffnungsschimmer vor knapp zwei Wochen hat Väterchen Frost Leipzig weiter fest im Griff.

Bis zu drei Zentimeter Neuschnee sind auch am Dienstag wieder heruntergekommen. Was vielen wie eine unnötige Verlängerung der kalten Jahreszeit vorkommt, ist laut Florian Engelmann vom Deutschen Wetterdienst für die derzeitige Jahreszeit ganz normal.

Mit zweistelligen Minusgraden in der Nacht stellt das Wetter für Ende März einen Rekord nach dem Anderen auf und in knapp zwei Wochen steht Ostern vor der Tür. Ob die Ostereier unter der weißen Pracht versteckt werden können, ist bei der aktuellen Lage aber noch schwierig abzusehen.

Bereits am kommenden Sonntag klettern die Temperaturen wieder auf über zehn Grad. Dennoch bleibt abzuwarten, wann wir Schal und Handschuhe endgültig gegen die Sonnenbrille tauschen können.