Frust abgelassen im Chemnitzer Zentrum

Weil er von einem Straßenbahnfahrer an der Haltestelle „Roter Turm“ aus der Bahn gewiesen wurde, warf am Donnerstagabend gegen 15.45 Uhr ein der Polizei bekannter 19-Jähriger eine Bierflasche gegen ein Fenster der Bahn.

Der Straßenbahnfahrer hatte den jungen Mann und seine Begleiter gebeten, einem ihrer mitgeführten Hunde einen Beißkorb anzulegen. Als der Hundebesitzer darauf nicht eingehen wollte, wurden die Personen aufgefordert die Bahn zu verlassen.

Dem kamen sie zwar nach, aber der 19-Jährige reagierte seine Wut mit einer Sachbeschädigung ab. Die Scheibe der Bahn war vollständig gesplittert und muss ausgetauscht werden. Konkrete Schadensangaben liegen noch nicht vor. Der 19-Jährige war beim Eintreffen der Polizei geflüchtet.