Führerschein adieu

Ein 27-jähriger Chemnitzer gehört seit Dienstagmorgen nicht mehr dem Fahrerteam von Chemnitz an.

Der junge VW-Fahrer wurde auf der Reichenhainer Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen und hatte beim Alkoholtest noch einen Promillewert von 1,30 intus. Ebenso wie bei einem jungen Siebenlehner zogen die Beamten den Führerschein ein und chauffierten die Herren zur Blutentnahme. Der Festnahme des Siebenlehners ging eine Information über einen schlafenden VW-Fahrer an der Steyermühle voraus. Die Beamten stellten den 27-Jährigen Am Zollhaus mit laufendem Motor, dafür aber schlafend fest. Der hilflose Zustand entpuppte sich schnell als blaue Standarte . Stolze 1,66 Promille zeigte das Display beim Atemalkoholtest an.

Die Blitztipps bei SACHSEN FERNSEHEN – jeden Tag neu – Blitzer

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar