Führerschein-Umtausch auch in Leipzig

Leipzig - Weg mit den alten "Lappen": Bis spätestens 2033 müssen alle alten Führerscheine gegen einen EU-Führerschein im Scheckkartenformat ausgetauscht werden. Grund ist eine EU-Richtlinie.

© Leipzig Fernsehen

Betroffen sind alle Führerscheine, die vor dem Jahr 2013 ausgestellt wurden. Noch sind Millionen alter Papierführerscheine im Umlauf, doch umgetauscht werden müssen auch die älteren Scheckkarten. Der Umtausch soll die Führerscheine einheitlich machen und vor Fälschungen schützen.

Ordnungswidrigkeit bei verspätetem Umtausch

Aktuell haben fast 40 Millionen Menschen in Deutschland eine gültige Fahrerlaubnis. Um diese muss niemand bangen, der seinen Führerschein zu spät umtauscht, aber handelt es sich um eine Ordnungswidrigkeit. 

Der neue Führerschein muss alle 15 Jahre aktualisiert werden und die Ausstellung kostet rund 25 Euro. Dafür muss ein biometrisches Passbild mitgebracht werden. Auf der Website der Stadt Leipzig können sich Betroffene über Fristen informieren.