Führte Fahrlässigkeit zu dem Brand in Reichenhain?

In einem Einfamilienhaus am Mühlberg hat es am Montagmittag gebrannt.

Personen wurden nicht verletzt, aber wegen der starken Rauchentwicklung hat die betroffene Familie die Nacht in einem Ausweichquartier verbringen müssen. Das Haus ist nun wieder bewohnbar. Der entstandene Sachschaden ist geringfügig. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. Es kann davon ausgegangen werden, dass der Brand vermutlich von einem Sofa im Keller ausging. Wer den Brand fahrlässig verursacht hat, ist derzeit unklar.