Führung durch Dresden-Blasewitz

Wo verbrachte Rachmaninow gern seine Sommerfrische? Wo versuchte ein Literaturnobelpreisträger seine Ehe zu retten? Das und vieles mehr erfahren die Dresdner bei einer Führung am 30. September durch Dresden-Blasewitz. +++

Führung durch Blasewitz mit Christoph Pötzsch: Blasewitz –West (Teil 1) „Villen und ihre vergessenen Bewohner“. Sonntag, 30. September 2012, 14:00 Uhr

Treffpunkt: Europabrunnen (Straßenbahnhaltestelle Königsheimplatz), Straßenbahnlinien 6 und 12

Wo sprang ein späterer Nationalpreisträger mal ein­fach so aus dem Fenster und verletzte sich dabei schwer? Wo verbrachte Rachmaninow gern seine Sommerfrische? Wo wurde die Tante eines späteren Literaturnobelpreisträgers von diesem schrecklich blamiert? Und wo versuchte ein anderer Literatur­nobelpreisträger seine Ehe zu retten? Diesen und anderen Fragen wird in dieser Führung nachgegangen.

Karten zu 5 Euro sind vor Beginn der jeweiligen Führungen erhältlich.

Quelle: Christoph Pötzsch
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!