Führung durchs älteste Gebäude der Stadt

Der Rote Turm ist das älteste erhaltene Bauwerk in Chemnitz und eines der Wahrzeichen der Stadt: Als Teil der Stadtbefestigung, Sitz des Stadtvogts und später Gefängnis für prominente Insassen verweist er auf eine abwechslungsreiche Geschichte.

In exklusiven Führungen der Chemnitzer Tourist-Information durch das Bauwerk wird seine Geschichte nun regelmäßig erlebbar: Jeweils am Wochenende können Besucher den Roten Turm besichtigen und werden dabei von Gästeführern in historischen Kostümen begleitet.

Der Chemnitzer Türmer, die Chemnitzer Türmerin oder Anna Agricola, Frau des berühmten Bürgermeisters Georgius Agricola, führen fachkundig durch das Gebäude.

Start für das Angebot ist am Sonntag, 29. April, 11.30 Uhr. Vom 5. Mai 2012 an finden dann jedes Wochenende vier öffentliche Führungen durch den Roten Turm statt:

Samstags von 13.30 Uhr bis 14.00 Uhr sowie von 14.00 Uhr bis 14.30 Uhr sowie

Sonntags von 11.30 Uhr bis 12.00 Uhr sowie von 12.00 Uhr bis 12.30 Uhr.

Start für die Führungen ist jeweils am Eingang des Roten Turms. Aufgrund von Denkmalschutzbestimmungen ist die Teilnehmerzahl je Führung begrenzt. Interessierten wird deshalb geraten, die Tickets zum Preis von 5 Euro (erm. 3,50 Euro) unbedingt im Vorfeld in der Tourist-Information „Markt 1“ im Rathaus zu erwerben. Hier können über Tel.: 0371 69 06 80 oder 0371 1 94 33 bzw. E-Mail: info@chemnitz-tourismus.de auch Termine für Gruppenführungen vereinbart werden.

Darüber hinaus bietet die Tourist-Information auch die 3-Türme-Tour weiter an, die in den Hohen Turm des Chemnitzer Rathauses, in den Roten Turm sowie ins Hotel Mercure führt.

Die nächsten Termine für öffentliche Führungen: 3. Juni, 19. August und 21. Oktober.