Fünf neue Lotto-Millionäre kommen aus Sachsen

Leipzig - Es war ein gutes Jahr für Sachsenlotto und seine Tipp-Gemeinde. Gleich fünf neue Lotto-Millionäre wurden im Freistaat geboren. 152 Millionen Euro: das ist die Gesamtsumme, über die sich im vergangen Jahr Lottogewinner in ganz Sachsen freuen konnten.

Es war ein erfolgreiches Glücksspieljahr für Sachsens Tipp-Gemeinde. Gleich fünf neue Lotto-Millionäre wurden im Freistaat geboren. 152 Millionen Euro: das ist die Gesamtsumme, über die sich im vergangen Jahr Lottogewinner in ganz Sachsen freuen konnten. Einen großen Anteil daran hat auch der immer beliebter werdende Eurojackpot, so Geschäftsführer Siegfried Schenek. Verfolgt werden kann die Ziehung des Eurojackpots auch in diesem Jahr wieder jeden Freitag auf den Sendern der Sachsen-Fernsehen-Gruppe. Dabei wird das Gewinnerlebnis für den Zuschauer jetzt noch attraktiver.

Warnung vor illegalen Anbietern

Glücksspiel kann süchtig machen heißt es in vielen Kampagnen und als Warnhinweis auf Glückslosen. Um so schlimmer ist es, sich auf illegale und nicht zugelassene Unternehmen einzulassen. Die nicht - wie Sachsenlotto - strengen staatlichen Auflagen unterliegen. Schenek verweist hier auf ein Gerichtsurteil des Bundesverwaltungsgerichts. Auch für den Freistaat hätten unseriöse Glückspielunternehmen fatale Auswirkungen. Seit der Gründung der Sächsischen Lotto-GmbH 1990 wurden bereits 2,8 Milliarden Euro an den Freistaat abgegeben. Gelder, die in Sachsens Sportvereine, Kultureinrichtungen, Natur und Umweltschutz fließen.