Sieben Verletzte bei Dachstuhlbrand im Leipziger Osten

Leipzig – Bei einem Großbrand im Leipziger Osten stand am Montagmorgen eine Dachgeschosswohnung in Flammen. Sieben Personen wurden dabei verletzt.

Das Feuer war gegen 4:30 Uhr aus bislang noch ungeklärter Ursache in der oberen Etage des Mehrfamilienhauses in der Benningsenstraße ausgebrochen. Als die Löschfahrzeuge eintrafen, schlugen die Flammen bereits aus dem Fenster und breiteten sich aus. Die Feuerwehr brachte den Brand nach rund einer Stunde unter Kontrolle. Die Bewohner des Hauses hatten sich bereits selbst in Sicherheit gebracht und wurden zunächst in einem bereitgestellten Bus untergebracht. Sieben Personen wurden verletzt und von den Rettungskräften versorgt, drei davon mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Experten suchen nun im Gebäude nach Hinweisen zur Brandursache.