Fund Babyleiche: Stockende Ermittlungen

Im Fall der Babyleiche von Annaberg Buchholz gibt es noch immer keine heiße Spur.

+Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!+

Laut Polizei liegen im Moment sieben Hinweise vor, der entscheidende fehlt allerdings. Der kleine Junge wurde vor knapp einem Monat tot in einer Müllsortieranlage in Wiesa entdeckt, vermutlich wurde er im Raum Aue in den Müll geworfen.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei auch weiter nach einer jungen Frau. Sie ist 17 bis 24 Jahre alt, etwa 1,70 m groß, hat eine schlanke Gestalt und sehr helles, blondiertes, kinnlanges Haar. Sie wurde zuletzt kurz in einer Arztpraxis in Annaberg-Buchholz gesehen.

Ob die Polizei bei den Ermittlungen auch einen DNA Test einsetzen wird, konnten die Beamten am Montag gegenüber SACHSEN FERNSEHEN noch nicht sagen.