Fundsachen kommen unter den Hammer

Zum letzten Mal in diesem Jahr kommen am Freitag in der Gaststätte „Zum Wirkbauer“ Fundsachen unter den Hammer.

Öffentlich versteigert werden unter anderem 20 Fahrräder, Handys, Schmuck und zwei Überraschungspäckchen. Das Mindestgebot liegt zwischen einem und 350 Euro. Die Artikel können nur gegen Bargeld erworben werden. Die Versteigerung beginnt um 15 Uhr, bereits eine Stunde vorher können alle Fundsachen besichtigt werden.