Funkmast Frankenberg: Bürger wehren sich

Mit einem Transparent zeigen die Bürger von Frankenberg an der S 203 ihren Unmut über den geplanten Funkmast.

Am vergangenen Wochenende hat die Bürgerinitiative das Transparent mit der Aufschrift „Hier keinen Tetra-Funkturm“ aufgestellt.

Hintergrund ist der geplante Bau eines TETRA-BOS Funkmastes für Polizei und Feuerwehr.

Dieser soll künftig rund 500 Meter von einer Wohnsiedlung entfernt stehen – zu nah für die Anwohner.

Die Frankenberger Bürgerinitiative hat bereits eine Petition beim Landtag eingereicht, um einen neuen Standort für den Funkmast zu erwirken. Bisher warten sie auf eine Antwort der Regierung.

Es ist insbesondere die Strahlung, die den Anwohnern Sorge bereitet. Nach wissenschaftlichen Studien kann sie beispielsweise Konzentrationsprobleme, Kopfschmerzen und Ausschläge verursachen.