Fußball Bezirksliga: SG LVB – RB Leipzig II 1 : 2 (1 : 0)

Auf der Sportanlage ‚Neue Linie‘ trafen die SG LVB und Rasenball II aufeinander.

Während RB II den Aufstieg fest im Visier hat, müssen sich die LVB-Fußballer mit ihrem Trainer Frank Baum noch mächtig strecken. Mit dieser Konstellation lag Spannung über dem Spiel, beide Mannschaften wollten die Punkte aus der Partie mitnehmen.

Interview: Ricardo Blum, SG LVB

Von Beginn an legten beide Teams mächtig los. Die Markranstädter spielten technisch sauberer, die LVB-Spieler verlegten sich aufs Kontern. Andreas Kirilow nutzte in der 32. Minute seine Chance, feuerte aufs Tor der Gäste und versenkte das runde Streitobjekt unhaltbar in der rechten oberen Ecke des Gehäuses. Bis zur Pause tat sich dann nicht mehr viel, mit 1 : 0 ging es in die Kabinen.

Interview: Robert Klauß, RB Leipzig II

Der zweite Abschnitt präsentierte sich als Spiegelbild des ersten, RB II spielte nach vorn, die LVB konterte. Die Gäste aus Markranstädt behaupteten das Mittelfeld, doch die Konter der Hausherren blieben kreuzgefährlich. Zum tragischen Helden entwickelte sich Andreas Kirilow: Die erste hochkarätige Chance vergab er frei stehend vor dem Kasten der Markranstädter. Beinahe im Gegenzug fiel dann der Ausgleichstreffer. Die zweite hochkarätige Chance für die LVB hatte Kirilow wenig später auf dem Fuß, doch im entscheidenden Augenblick versagten abermals die Nerven, der Ball wollte einfach nicht den Weg ins Tor finden.

Interview: Olaf Brosius, Trainer RB Leipzig II

Ein herrlicher Flugkopfball von Robert Klauß besiegelte die 1 : 2 – Niederlage der Gastgeber. Für die SG LVB müssen nun in den nächsten Partien Siege her, um mit dem Abstieg nichts zu tun zu haben.