Fußball EM: Tiermorde in der Ukraine

Für die Fußball EM 2012 wurden und werden unzählige Straßenhunde und -katzen ukrainischer Städte gerade regelrecht hingerichtet, um das Straßenbild zu verbessern.

Sie werden erschlagen, erschossen, vergiftet und teilweise noch lebend in mobilen Krematorien verbrannt.

Trotz Beteuerungen der ukrainischen Regierung werden immer noch unzählige Hunde und Katzen anlässlich der Fußballeuropameisterschaft 2012 in der Ukraine auf grausame Weise getötet.

Aufgerufen hatte die Aktion „Fair Play“ EM ohne Tiermorde / Stadtgruppe Chemnitz am Samstag, den 09.06.2012, zu einer deutschland- und europaweiten Mahnwache.

Es wurden Flyer und Luftballons verteilt, es gab Unterschriftenlisten, Musik und lecker veganen Kuchen und Gebäck, außerdem Tee und Kaffee.

Für weitere Informationen hier die Facebook-Gruppe:

http://www.facebook.com/groups/192883364150452/