Fußballfieber bei GlaxoSmithKline in Dresden

Zum 4. Mal organisieren die Mitarbeiter jetzt ein Fußballturnier, bei dem die einzelnen Abteilungen gegeneinander antreten. +++

Fußballspielen verbindet. Auch die Mitarbeiter beim Dresdner Impfstoffhersteller Glaxo Smith Kline. Zum 4. Mal organisieren die Mitarbeiter jetzt ein Fußballturnier, bei dem die einzelnen Abteilungen gegeneinander antreten. Der Teamgeist auf dem Rasen kommt auch dem Arbeitsleben zu Gute. Denn seit die Mitarbeiter zusammen Fußball spielen, hat sich auch in der Firma einiges verändert.

Interview im Video mit Frank Klaus, Organisator

Zeitarbeiter und Festangestellte gleichermaßen machen mit beim Fußballturnier. Sie organisieren die Halle und den Ablauf, Unterstützung vom Unternehmen gibt es dafür nicht.

Zweimal im Jahr findet das Turnier statt, jeweils vor und nach der Impfstoffsaison. Immer mehr Abteilungen haben sich angeschlossen. Am 3. April treten nun rund 80 Mitarbeiter an, um den Pokal in ihre Abteilung zu holen. 

Interview im Video mit Marek Hilsky, Mitarbeiter bei GSK 
Interview im Video mit Michael Klein, Azubi Fachkraft für Lagerlogistik

Das Turnier am 3. April in der Sachsenwerk-Arena in Dresden Leuben dient aber auch einem guten Zweck. Die Einnahmen aus der Zuschauerkasse kommen AWO-Shukura zu Gute, einem mobilen Team zur Prävention sexuellen Missbrauchs an Mädchen und Jungen. 

Interview im Video mit Frank Klaus, Organisator

Das GSK Fußballturnier- eine runde Sache.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!