Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt

Zwickau: Beim Versuch, die Kolpingstraße zu überqueren, ist eine 35-Jährige am Dienstagnachmittag von einem Pkw erfasst worden.

Nach dem Zusammenstoß mit dem Pkw wurde sie auf die Fahrbahn geschleudert. Mit schweren, aber keinen lebensbedrohlichen Verletzungen wurde die Frau ins Klinikum Zwickau gebracht. Nach den bisherigen Feststellungen hatte sie gegen 16 Uhr plötzlich die Fahrbahn betreten, worauf es zur Kollision mit dem Pkw kam. Die Sachschäden werden mit etwa 2.000 Euro beziffert. Zur Unfallaufnahme war die Kolpingstraße eine Stunde gesperrt.

Am Stauende stießen wenig später noch drei Pkw zusammen. Ein 40-Jähriger hatte die Situation nicht erkannt und mit seinem Audi die zwei Pkw vor ihm zusammengeschoben. Die Schäden betragen hier etwas mehr als 10.000 Euro.

Fotos: Heiko Richter

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar