Fußgängertunnel soll abgerissen werden

Chemnitz – Der Fußgängertunnel an der Wladimir-Sagorski-Straße soll abgerissen werden.

Laut Stadt sei eine bauliche Instandsetzung aus wirtschaftlichen Gründen nicht mehr sinnvoll. Zudem ist der Tunnel nicht barrierefrei begehbar. Die Stadt plant daher eine komplette Umgestaltung im Kreuzungsbereich der Wladimir-Sagorski-Straße.

So sollen Fußgänger künftig mittels Ampelregelung über die Straße gelangen. Insgesamt plant die Stadt mit Umbaukosten in Höhe von 835.000 Euro. Der Stadtrat muss den Plänen allerdings am Mittwoch erst noch zustimmen. Der Umbau soll von Februar bis Ende 2020 andauern.