Gablenz – Reuiger Sünder

Ein reuiger Einbrecher hat sich am Montag der Polizei stellen wollen.

Er hatte von einer Telefonzelle aus angerufen, und zugegeben, kurz zuvor in eine Gartenlaube eingebrochen zu sein. Er gab den Standort der Zelle an, als die Polizei dort eintraf, war allerdings niemand zu sehen. Ein zweiter Anruf des Sünders klärte alles auf. Offenbar auf Grund seines Alkoholpegels von 2,66 hatte er die Straßennamen verwechselt. Auf dem Weg zum Revier legte der Mann ein vollständiges Geständnis ab. Er hatte den Bus verpasst und nach einem warmen Platz zum Schlafen gesucht.