Gala des Dresdner Sports – Kriegerstein & Liebscher Sportler des Jahres

Dresden - Bei der 26. Gala des Dresdner Sports haben am Woschenende Sportler aus Dresden gemeinsam mit rund 1.000 Gästen im Internationalen Congress Center Dresden gefeiert. Dabei wurden die Preisträger des Nachwuchsförderpreises der Dresdner Stiftung für Jugend & Sport der Ostsächsischen Sparkasse Dresden und die Ergebnisse der Sportlerumfrage bekannt gegeben.

Die Sport- und Förderpreise der Landeshauptstadt Dresden werden ab diesem Jahr in einer separaten Veranstaltung vergeben. So hat es der Stadtrat am 15. März 2018 mit der Erweiterung des Statutes zur Verleihung des Sport- und Förderpreises der Landeshauptstadt Dresden beschlossen.

Nachwuchsförderpreis der Dresdner Stiftung für Jugend & Sport der Ostsächsischen Sparkasse Dresden

Die Dresdner Stiftung für Jugend & Sport der Ostsächsischen Sparkasse Dresden vergibt den Nachwuchsförderpreis an den SV Sachsenwerk e. V., der sich im vergangenen Jahr beispielhaft für die Förderung des Nachwuchses im Sport eingesetzt hat. Der mit 3.000 Euro dotierte Preis soll neben erzielten Leistungen im Kinder- und Jugendsport vor allem herausragende Nachwuchsarbeit im Breitensport auszeichnen. Mit der Vergabe des Nachwuchsförderpreises setzt die Stiftung ein Zeichen für frühzeitige und nachhaltige Sportförderung, die ein integrativer Bestandteil der Entwicklung von Lebenskompetenz bei Kindern und Jugendlichen ist.

Ergebnisse der Umfrage „Sportler des Jahres 2017“

Seit Jahresbeginn hat der Stadtsportbund Dresdens Sportler des Jahres 2017 gesucht. Dresdner konnten in sieben Kategorien ihre Favoriten unterstützen und dadurch mitbestimmen, wer auf der Dresdner Sportgala als Sieger geehrt wird.

Sportlerin des Jahres ist Kanurennsportlerin Steffi Kriegerstein, vom Kanu Club Dresden e. V. Die 25-Jährige bestätigte ihren bislang größten Erfolg - Olympia-Silber in Rio - auch beim Saison-Höhepunkt 2017. Bei der WM im tschechischen Racice holte sie mit ihrem Team mit dem K4 hinter den favorisierten Ungarinnen erneut Silber. 
Der Kanurennsport bringt ebenfalls den Dresdner Sportler des Jahres hervor: Auch Tom Liebscher, ebenfalls vom Kanu Club Dresden e. V., konnte seine Leistung nach dem überragenden Olympiasieg von Rio seine Stärke bei der WM in Tschechien eindrucksvoll bestätigen. Er holte unter anderem sein erstes WM-Gold über 1.000 Meter.

© Sachsen Fernsehen

Sportlerinnen:
1. Steffi Kriegerstein, Kanurennsport, Kanu Club Dresden e. V.
2. Anna Seidel, Shorttrack, Eislauf-Verein Dresden e. V.
3. Marlene Bindig, Turnen, Dresdner Sportclub 1898 e. V.
4. Tina Punzel, Wasserspringen, Dresdner Sportclub 1898 e. V.
5. Bianca Walter, Shorttrack, Eislauf-Verein Dresden e. V.
6. Louisa Stawczynski, Wasserspringen, Dresdner Sportclub 1898 e. V.

Sportler:
1. Tom Liebscher, Kanurennsport, Kanu Club Dresden e. V.
2. Tim Sebastian, Akrobatik, Dresdner Sportclub 1898 e. V.
3. Sascha Klein, Wasserspringen, Dresdner Sportclub 1898 e. V.
4. Benedict Bachmann, Kanurennsport, Wassersportverein "Am Blauen Wunder" Dresden e. V.
5. Jonathan Petzke, Leichtathletik, Dresdner Sportclub 1898 e. V.
6. Martin Wolfram, Wasserspringen, Dresdner Sportclub 1898 e. V.

Nachwuchs:
1. Lea Johanna Dastich, Eiskunstlauf, Dresdner Eislauf-Club e.V.
2. Jakob Kurschat, Kanurennsport, Wassersportverein "Am Blauen Wunder" Dresden e. V.
3. Alexandra Arlt, Schwimmen, , Dresdner Sportclub 1898 e. V.
4. Johanna Holfeld, Klettern, Sächsischer Bergsteigerbund e. V.
5. Michèle Rützke, Flossenschwimmen, Tauchsportclub Dresden-Nord e. V.
6. Katja Fuhrmann, Rudersport, Laubegaster Ruderverein e. V.

Senioren:
1. Erik Seibt, Wasserspringen, Dresdner Sportclub 1898 e. V.
2. Angela Müller, Leichtathletik, Dresdner Sportclub 1898 e. V.
3. Werner Schnabel, Schwimmen, USV TU Dresden e. V.
4. Maria Hartmann, Wasserspringen, Dresdner Sportclub 1898 e. V.
5. Harald Herberg, Gewichtheben, Dresdner Sportclub 1898 e. V.
6. Ralf Buschan, Gewichtheben, Dresdner Sportclub 1898 e. V.

Trainer:
1. Jens Kühn, Kanurennsport, Kanu Club Dresden e. V.
2. Uwe Neuhaus, SG Dynamo Dresden, Fußball
3. Tom Kroker, Turnen, Dresdner Sportclub 1898 e. V.
4. Christian Pöhler, HC Elbflorenz, Handball
5. Alexander Waibl, Dresdner Sportclub 1898, Volleyball Damen
6. Stefan Poser, Leichtathletik, Dresdner Sportclub 1898 e. V.

Sportler mit Handicap:
1. Christiane Reppe, Handbike
2. Steffen Zeibig, Reiten, SG Versehrte Dresden e. V.
3. René Boden, Leichtathletik, SG Versehrte Dresden e. V.
4. Alexander Schiffler, Sitzvolleyball, Dresdner Sportclub 1898 e. V.
5. Johannes Hohl, Leichtathletik, Dresdner Sportclub 1898 e. V.
6. Robert Pabst, Bernhard Hering und Christian Pilz, Sledge-Eishockey, ESC Dresden e. V.

Mannschaften:
1. DSC 1898 Volleyball Damen
2. HC Elbflorenz Handball
3. DSC 1898 Damenriege Turnen
4. SG Dynamo Dresden Fußball
5. DSC 1898 Sportakrobaten
6. Rugby Cricket Dresden