Galerie in neuen Räumen

Burgstädt. Die neuen Räume der Galerie „Art Forum“ bieten jetzt für Ausstellungen und Krativarbeit optimale Bedigungen

Burgstädt (UW). Mit Musik und einer neuen Ausstellung die neuen Räume der Galerie Art Forum in Burgstädt eingeweiht. Damit haben sich die Bedingungen für Ausstellungen und für die Kreativarbeit des Galerieteams wesentlich verbessert.
Das alte Haus war sehr desolat , sagte Galerieleiterin Sonora Uhlemann. Außerdem war alles viel zu eng. Wir hatten für unsere Arbeit kaum Platz. Auch gab es keinen Ofen. Die Heizung des Objektes musste über eine Elektroheizung erfolgen Die Energiekosten stiegen ins Unendliche so Siegrun Müller, stellvertretende Leiterin des Kulturbundes Burgstädt. Das sei nicht mehr vertretbar gewesen.
Aus diesem Grund wurde schon seit längerer Zeit nach einem neuen Objekt Ausschau gehalten. Unweit des alten Gebäudes wurde der Kulturbund fündig. Die Kommunale Wohnungsverwaltung Burgstädt stellte dem Kulturbund für die Galerie die Räume zur Verfügung. Die Räumlichkeiten wurden entsprechend den Anforderungen der Galerie ausgebaut und gestaltet. Dadurch haben wir jetzt optimale Bedingungen , stellte Sonora Uhlemann fest.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar