Galopprennbahn Scheibenholz startet in die Saison

Leipzig – Am 1. Mai startet traditionell die neue Saison auf der Galopprennbahn Scheibenholz. Highlight in diesem Jahr die Taufe eines zweijährigen Hengst auf den Namen Leipzig.

Der 1. Mai ist in Leipzig bei Freunden des Pferderennsports ganz fett angestrichen im Kalender. Denn zum „Tag der Arbeit“ startet traditionell die neue Saison auf der Galopprennbahn Scheibenholz. Auch in diesem Jahr strömten über 20.000 begeisterte Besucher auf das Gelände.
Neben spannenden Pferderennen gab es am Dienstag ein weiteres Highlight für alle Besucher. Die Taufe eines temperamentvollen zweijährigen Hengst. Dieser hört demnächst auf den Namen Leipzig. Damit hat die Messestadt endlich wieder ein Rennpferd das ihren Namen trägt. Einer der Taufpaten waren die Handballer des SC DHfK.
Außerdem auf dem Programm stand das Kaiserballrennen. Dieses hatte das Team von RB Leipzig zu Ehren seines jahrelangen Leistungsträgers Dominik Kaiser präsentiert. Für den 29- Jährigen eine absolute Besonderheit.
Mit dem traditionellen Aufgalopp beginnt nun offiziell die Rennsaison 2018. Bereits am 3. Juni geht es dann zum Moderenntag in die nächste Runde.