Ganz Chemnitz soll auf Gelbe Tonnen umgerüstet werden

Derzeit nutzen noch 15 von 100 Chemnitzer Haushalten den „Gelben Sack“ zur Sammlung von Leichtverpackungsmüll.

Das soll nach Plänen der Stadt ab dem kommenden Jahr endgültig der Vergangenheit angehören.

Nach dem Modellversuch mit Gelben Tonnen in Wittgensdorf im vergangenen Jahr sollen nun auch die anderen vierzehn Ortsteile am Chemnitzer Stadtrand folgen.

Die Tonne hat nach Auffassung des ASR eindeutige Vorteile.

Interview: Manfred Wüpper – Betriebsleiter ASR

Statt der zunächst geplanten monatlichen Leerung der Tonnen will der ASR jetzt an der bisherigen 14-tägigen Abholung festhalten.

Von den Ortschaftsräten hat bis jetzt nur einer die Pläne zur Einführung der Gelben Tonne abgelehnt.

Interview: Manfred Wüpper – Betriebsleiter ASR

Das letzte Wort hat am kommenden Mittwoch der Chemnitzer Stadtrat.