Ganz dumm gelaufen

In der Nacht zum Mittwoch rief ein 27-jähriger Mann die Polizei zur Emilienstraße, weil er dort einen offen stehenden Suzuki Swift festgestellt habe.

Als die Beamten eintrafen, war der 27-Jährige auffallend gesprächig und es kam der Verdacht auf, dass er selbst etwas mit der Sache zu tun haben könnte.

Nachdem die Beamten den Besitzer des Fahrzeugs ermittelt hatten, stellte dieser fest, dass einige CDs und der Erste-Hilfe-Kasten fehlten.

Im Rucksack des 27-Jährigen fanden sich genau diese Sachen. So war der „Fall“ schnell geklärt. Offensichtlich hatte der Alkoholpegel von 2,06 Promille den Dieb zum Anruf bei der Polizei veranlasst.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar