Ganz Sachsen wählt „Sachsens Show Star“

Beim sachsenweiten Wettbewerb für Gesangstalente „Sachsens Show Star“ läuft derzeit die 2. Staffel auf Hochtouren. +++Online Abstimmung noch bis 24 Uhr+++

Über eine Internetabstimmung wird das Publikum erstmals direkt mit einbezogen. Auf die 10 gewählten Finalteilnehmer wartet ein kurzfristiger Studiotermin zur Aufnahme eines neuen Fußball-WM-Songs. Der Sieger erhält einen Solotitel und die Finalisten werden bei zahlreichen Auftritten erwartet.

Am vergangenen Samstag waren aber erst einmal die Hürden der Halbfinals zu nehmen. Die besten 24 Künstler hatten sich dafür qualifiziert. Im Saal des „Goldenen Löwen“ in Niederbobritzsch, geografisch sehr nahe dem Mittelpunkt Sachsens gelegen, fanden beide Halbfinals statt.

Bereits um 15.00 Uhr startete die erste Veranstaltung. Die Fans unterstützten Ihre Stars nach Leibeskräften. Die Künstler dankten es Ihnen mit spektakulären Auftritten die zeigten, dass sie zu Recht in der Runde der letzten 24 standen. Zum zweiten Halbfinale um 19.00 Uhr platzte der Saal dann aus allen Nähten. Das Publikum sorgte mit Fanfaren und Trompeten für eine einzigartige Stimmung. Auch in dieser Vorschlussrunde wussten die Interpreten zu überzeugen. Die meisten Lacher hatte sicherlich Tommy Rudolf aus Sebnitz auf seiner Seite, der die Zuschauer mit seinem „Kaffeekochenlied“ zum Toben
brachte.

Je ein Kandidat aus den beiden Halbfinals konnte sich bei der Wahl zum Publikumsliebling bereits direkt für das Finale qualifizieren. Die Zuschauer zeigten ein feines Gespür bei der Auswahl ihrer Favoriten und so standen die beiden Kandidaten nach Auszählung der vielen Stimmzettel dann am späten Abend fest. Ronny Müller aus Dresden und Madeleine Wolf aus Lauenstein konnten sich beim Publikum durchsetzen und stehen damit bereits als Finalisten fest.

Ein weiterer Kandidat je Halbfinale kann noch bis Dienstagabend um 24.00 Uhr auf der Webseite www.sachsensshowstar.de gewählt werden. Die beiden Künstler mit den meist Stimmen erhalten einen Startplatz im Finale am 01. Mai im Städtischen Festsaal der Universitäts- und Bergstadt Freiberg. Die übrigen sechs Kandidaten werden von der Jury benannt und ebenfalls am Mittwoch an dieser Stelle bekannt gegeben. Das Interesse an der Abstimmung ist riesengroß und jeder Sachse sollte sich die kurzen Videoclips anhören und danach seinen Favoriten wählen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar