Gartenlaube brennt nieder

Chemnitz – Die Chemnitzer Feuerwehr musste am Dienstagmorgen zu einem Brand in den Stadtteil Sonnenberg ausrücken.

Gegen 7 Uhr waren die Einsatzkräfte zu einer Kleingartenanlage nahe der Fürstenstraße gerufen worden, die sich auf dem Gelände des TÜV befindet. Als die Feuerwehr eintraf, stand ein Gartenhäuschen bereits komplett in Flammen und brannte völlig nieder.

Das Feuer drohte außerdem auf eine benachbarte Laube überzugreifen. Dies konnten die 24 Kameraden der Berufsfeuerwehr zwar verhindern – die Laube wurde dennoch in Mitleidenschaft gezogen. Aufgrund der schmalen Zugänge zur Gartenanlage stellten sich die Löscharbeiten für die Einsatzkräfte schwierig dar.

Brandursache und Schadenshöhe sind noch nicht bekannt. Die Ermittlungen der Polizei laufen.