Gasalarm mit Evakuierung in Zwickau

Zwickau: Wegen ausströmenden Gases haben Feuerwehr und Polizei am Freitagvormittag acht Häuser evakuieren müssen.

Mehr als 20 Personen konnten für knapp eineinhalb Stunden nicht mehr in ihre Wohnungen Am Fuchsgraben zurück. Verletzt wurde niemand.

Der Einsatz war kurz nach 10 Uhr durch einen 32-Jährigen ausgelöst worden, der bei Bauarbeiten in seinem Haus versehentlich eine Gasleitung aufgetrennt hatte.

Die Polizei riegelte das Gebiet weiträumig ab, Feuerwehr und Stadtwerke versuchten einstweilen das Gas abzustellen und das Leck zu schließen. Nach ersten Reparaturarbeiten wurde die Sperrung gegen 11:45 Uhr wieder aufgehoben.

Fotos: Heiko Richter