Gashavarie bei Baggerarbeiten in Russenstraße – Evakuierung erforderlich

Am Mittwochnachmittag führte eine Baufirma im Auftrag der Leipziger Stadtwerke Baggerarbeiten in Probstheida durch. Gegen 14 Uhr passierte das Unglück: Der 40-jährige Baggerfahrer beschädigte eine Gasringleitung im Durchmesser von 100 mm erheblich, teilte die Polizei mit.

Durch den massiven Gasaustritt musste im Umkreis von 100 Metern einen Sperrkreis durch die Rettungskräfte errichtet werden. Insgesamt wurden aus 18 Häusern und einem Autohaus 23 Personen evakuiert,so die Polizei.

Gegen 16:10 Uhr konnte die Feuerwehr Leipzig Entwarnung geben und die Evakuierungsmaßnahmen wurden aufgehoben. Den Leipziger Stadtwerken war es zwischenzeitlich gelungen die Ringleitung abzudichten.

Es gab glücklicherweise keine Verletzten, teilten die Polizeibeamten mit.

+++ Bilder von der Evakuierung sehen Sie Donnerstagabend ab 18 Uhr stündlich in der Drehscheibe Leipzig. +++