Gasleck bei Leipzig löst Feuerwehreinsatz aus

Leipzig - In Güldengossa wurde am Freitagmittag bei Erdarbeiten eine Gasleitung beschädigt, die kurzerhand einen Feuerwehreinsatz auslöste. Von einer vorbereiteten Vollsperrung der A38 zwischen den Autobahnabfahrten Leipzig-Süd und Leipzig-Südost wurde abgesehen.

Im Großpösnaer Ortsteil Güldengossa musste die Feuerwehr am Freitagmittag in der Nähe der A38 wegen einer defekten Gasleitung anrücken. Die Beschädigung ereignete sich gegen 11:15 Uhr.

Die Feuerwehr traf kurz nach dem Vorfall ein und konnte das Leck in der Auenhainer Straße rasch schließen. Nach Angaben des Polizeisprechers habe durch das ausströmende Gas keine Gefahr bestanden. 

Von einer mögliche Vollsperrung der A38 zwischen den Abfahrten Leipzig-Sud und Leipzig-Südost wurde abgesehen.

© Sachsen Fernsehen/Symbolbild