Das ist das Gastland für die Leipziger Buchmesse 2022

Leipzig - Österreich ist das Gastland der Leipziger Buchmesse 2022. Für Oliver Zille, Direktor der Leipziger Buchmesse, ist der Gastlandauftritt ein wichtiges Signal in schwierigen Zeiten. 

Österreich wird das Gastland für die Leipziger Buchmesse 2022. Das geht aus einer Mitteilung der Leipziger Messe hervor. Die Entscheidung zum Gastlandauftritt sehe Oliver Zille, Direktor der Leipziger Buchmesse, als wichtiges Signal in schwierigen Zeiten und Vertrauensbeweis in die besonderen Qualitäten der Leser- und Autorenmesse. Das Gastland für die kommende Auflage der Buchmesse ist Portugal. In diesem Jahr wurde die Veranstaltung aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt.