Geändertes Wohngeldrecht

Von der geänderten Rechtslage beim Wohngeld könnten auch in Chemnitz zahlreiche Mieter profitieren.

Das Rathaus rechnet nach eigenen Aussagen damit, dass die Zahl der Empfänger um mehr als 70 Prozent steigen wird, weil künftig mehr Personen anspruchsberechtigt sind. Gründe dafür sind neben dem Wegfall der Baualtersklassen, die Anhebung der Miethöchstgrenzen, die Einführung einer Heizkostenkomponente und die Erhöhung der Auszahlbeträge des Wohngeldes.

Im Moment beziehen rund 3.900 Haushalte in Chemnitz Wohngeld. Chemnitzer, die andere Leistungen für den Lebensunterhalt nach anderen Leistungsgesetzen erhalten, sind von den Änderungen nicht betroffen.

Die entsprechenden Formulare gibt es in den Bürgerservicestellen, im Sozialamt und zudem ab Montag auf der Homepage der Stadt.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung