Gebührensenkung

Die so genannte Regenwassergebühr in Chemnitz wird wieder nach unten korrigiert.

Der Beschluss des Stadtrates sieht künftig eine Abgabe von 97 statt bisher 99 Cent pro Quadratmeter vor. Betroffen davon sind alle Grundstückseigentümer, die Regenwasser ins öffentliche Kanalnetz leiten.

Berechnet wird sie nach den versiegelten Flächen, wie zum Beispiel Wege, Parkplätze oder Dächer. Anfang dieses Jahres war die Gebühr trotz heftiger Proteste eingeführt worden.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!