Geburtenzahl in Sachsen auf Rekordniveau

Höchste Zahl seit der Wiedervereinigung 1990

Kamenz (dapd-lsc). In Sachsen werden wieder deutlich mehr Kinder geboren. Zwischen Januar und September 2010 kamen im Freistaat 25.609 Mädchen und Jungen zur Welt, das ist die höchste Zahl seit der Wiedervereinigung 1990, wie das Statistische Landesamt am Montag in Kamenz mitteilte.

Dennoch geht die Bevölkerungszahl in Sachsen weiter zurück, wenn auch langsamer als in den Vorjahren: Ende September 2010 lebten rund 4,15 Millionen Menschen im Freistaat, 0,4 Prozent weniger als Ende 2009.

Eine positive Bevölkerungsentwicklung zeigten dabei lediglich Dresden (0,5 Prozent) und Leipzig (0,2 Prozent), Dresden wies zudem als einzige Gemeinde in Sachsen einen Geburtenzuwachs auf. Ansonsten starben im Freistaat 2,9 Personen je tausend Einwohner mehr, als geboren wurden. Den stärksten Bevölkerungsrückgang musste der Landkreis Görlitz (minus 1,1 Prozent) hinnehmen, gefolgt von Mittelsachsen und Nordsachsen.

dapd

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar