Gedenken an Frauenkirche 13. Februar 2013

Die Kerzen als Zeichen des Gedenkens an die Opfer des Zweiten Weltkrieges und als Mahnung gegen jeden Mißbrauch dieses Gedenkens. +++ Um 21:45 Uhr läuten die Glocken der Frauenkirche zur Erinnerung an die Zerstörung Dresdens. +++

Die Gesellschaft zur Förderung der Frauenkirche Dresden e. V. lädt am 13. Februar wieder Dresdner und Gäste zum stillen Gedenken und Erinnern, aber auch zu Gesprächen und Begegnungen, mit denen dem Wunsch nach Frieden und Versöhnung Ausdruck verliehen werden soll, vor der Frauenkirche ein.

Traditionell können zum Zeichen der Mahnung, Erinnerung und Bitte um Frieden vor der Frauenkirche Kerzen angezündet und abgestellt werden.

Die Kerzen als Zeichen des Gedenkens an die Opfer des Zweiten Weltkrieges und von Gewaltherrschaft sind darüber hinaus eine Mahnung gegen jeden Mißbrauch dieses Gedenkens.
Um 21:45 Uhr werden die Glocken der Frauenkirche zur Erinnerung an die Zerstörung Dresdens läuten.

Quelle: Frauenkirche Dresden