Gedenken an getötete Journalisten in der Ukraine

Leipzig- Am 3. Mai fand vor dem russischen Konsulat in Leipzig eine Demonstration für Frieden und Pressefreiheit statt. Anlässlich des Internationalen Tags der Pressefreiheit wurde dort vom Deutsche Journalisten-Verband eine Kundgebung abgehalten. Zudem wurde mit weißen Anzügen und Bildern an während des Ukraine-Kriegs getöteten Journalistinnen und Journalisten gedacht. Wir sprachen mit Ine Dippmann, Vorsitzender des Deutsche Journalisten-Verbands Sachsen.