Gedenken an Marwa El-Sherbini in Dresden

Die sächsische Justiz gedenkt der Ermordung unserer ägyptischen Mitbürgerin Marwa El-Sherbini. Sie wurde am 1. Juli 2009 in den Räumen des Landgerichts Dresden Opfer einer schrecklichen Gewalttat. +++

Justizminister Dr. Jürgen Martens wird am 1. Jahrestag des Verbrechens eine Gedenktafel im Foyer des Landgerichts Dresden enthüllen.

Das sächsische Justizministerium hatte auf Wunsch der Rechtsanwälte des Ehemanns von Marwa El-Sherbini ursprünglich den 1. Jahrestag der Ermordung als gemeinsamen Termin für die feierliche Enthüllung der Gedenktafel ins Auge gefasst. Leider hat sich nun herausgestellt, dass sich Herr Okaz aus persönlichen Gründen nicht in der Lage sieht, am 1. Juli 2010 nach Dresden zu kommen. Staatsminister Dr. Martens bedauert dies außerordentlich, hat aber natürlich Verständnis dafür und respektiert die Entscheidung von Herrn Okaz.

Die ursprünglich geplante größer angelegte Gedenkveranstaltung möchte Justizminister Dr. Martens nicht ohne ihn durchführen. Staatsminister Dr. Martens wird daher am 1. Juli 2010 in einem stillen Akt im Landgericht Dresden an die tragische Tat erinnern, um die Anteilnahme mit der Familie und das Gedenken der sächsischen Justiz an die Verstorbene zum Ausdruck zu bringen.

Die Gedenkveranstaltung findet am 1. Juli 2010 um 10:00 Uhr im Landgericht Dresden statt. Um einen würdevollen Ablauf zu garantieren, werden Besucher und Pressevertreter um frühzeitiges Erscheinen gebeten.

Quelle: Sächsisches Staatsministerium der Justiz und für Europa

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar