Gedenken an Nationalsozialismus

Sachsen - Am Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz haben der Sächsische Landtag und die Staatsregierung im Plenarsaal an die Opfer des Nationalsozialismus erinnert. „Wir dürfen nicht naiv sein. Jüdisches Leben in Deutschland ist wieder in Gefahr. Mich beschämt das! Immer wieder sehen wir antijüdische Hetze und Angriffe", so Parlamentspräsident Rößler. Auch Ministerpräsident Michael Kretschmer nahm an der Gedenkveranstaltung teil. "Antisemitismus ist keine Meinung, Antisemitismus ist ein Verbrechen", so Kretschmer. Seit 1996 ist der 27. Januar als Gedenktag verankert.