Gedenken zum 65. Jahrestag der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki

In Japan und in zahlreichen anderen Orten ist es Tradition, jedes Jahr am Hiroshima-Tag auf Flüssen schwimmende Kerzen anzuzünden, ein Symbol für die vielen Menschen, die im kühlenden Wasser des Meeres Rettung vor dem atomaren Feuer suchten.

Zum 65. Jahrestag der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki rufen Ohne Rüstung Leben und weitere Organisationen des Trägerkreises Atomwaffen abschaffen zu einer »Nacht der 100.000 Kerzen« auf. Damit wollen wir eine Verbindung zu den großen Gedenkfeierlichkeiten herstellen, die am 6. August 2010 um 8.15 Uhr Ortszeit (das entspricht 0.15 Uhr Mitteleuropäische Sommerzeit) im Hiroshima-Memorial-Park begangen werden.

Auch Leipzig wird sich an dieser Aktion beteiligen. Das Friedenszentrum – Leipzig e.V. veranstaltet eine Gedenkfeier in der Petersstraße auf der Freifläche und Wiese neben Hugendubel in der Zeit von 22.00 bis 0.30 Uhr.