Gedenkminute auch beim CFC

Chemnitz - Die Trauer und das Mitgefühl für die Opfer von Hanau ist auch in Chemnitz zu spüren. Auch der Chemnitzer FC wird mit einer Gedenkminute vor dem nächsten Heimspiel den Betroffenen der rassistisch motivierten Tat gedenken.

Das Team von Patrick Glöckner tritt am Montag gegen den FC Bayern München II an. Die Münchner stehen aktuell drei Plätze vor den Chemnitzern in der Tabelle der 3. Bundesliga. Allerdings nur mit zwei Punkten Vorsprung. Ein Sieg würde die Chemnitzer nach vorne bringen und die Chancen auf einen Abstieg mindern. Die Partie gegen den 1. FC Magdeburg am vergangenen Samstag endete mit einem 1:1 Unentschieden. Jetzt blicken die Himmelblauen auf optimistisch auf das Spiel gegen die zweite Mannschaft von Bayern.

© Sachsen Fernsehen

Das letzte Spiel gegen Bayern München II ging mit 2:2 aus. Seit diesem Unentschieden im August des letzten Jahres hat sich beim CFC einiges geändert. Ob diese Änderungen die Mannschaft gestärkt haben, wird sich am Montag um 19 Uhr im Stadion an der Gellertstraße zeigen.