Gedenktafel für Schriftsteller Erich Loest

Leipzig – Das Gedenken an den berühmten Schriftsteller Erich Loest erweitert sich. Anlässlich seines 5. Todestages wurde heute die neue Gedenktafel vor seinem Wohnhaus in Gohlis in der Kasselerstraße enthüllt.

Sie soll an die letzten Jahre des Ehrenbürgers der Stadt Leipzig gedenken. Loest wurde als Querdenker berühmt und gilt als ein Chronist der deutsch-deutschen Geschichte. Seine Lebensgefährtin, Linde Rotta, stiftete ihrem Mann die Tafel als bleibenden Nachlass.

Neben Freunden und Verwandten erwiesen auch Bewunderer Loest die Ehre. Auch Burkhart Jung, Oberbürgermeister der Stadt Leipzig, findet klare Worte.

Finanziert wurde die Tafel allein von seiner Frau. Sie ist von der Straße aus erkennbar und bietet jedem die Chance, bewundert zu werden.